Lange Nacht der Museen – Samstag, 3. Oktober 2015

Stollen der Erinnerung“ bis 1 Uhr früh geöffnet

Eine besondere Möglichkeit den „Stollen der Erinnerung“ zu besichtigen bietet das Mauthausen Komitee Steyr bei der Langen Nacht der Museen am Samstag, 3. Oktober 2015.

Von 18.00 bis 1.00 Uhr früh kann der Stollen besichtigt werden. Um 18.00 und 22.00 Uhr gibt es eine Führung. Den Besuchern wird empfohlen warme Kleidung zu tragen. Die Temperatur im Stollen beträgt nur 8° bis 12° Grad. Der Eingang befindet sich bei Zwischenbrücken.

„Diese Möglichkeit den ‚Stollen der Erinnerung‘ in der Nacht zu besichtigen, gibt es sonst das ganze Jahr nicht. In der Nacht sich mit der dunklen Geschichte von Steyr zu beschäftigen, das ist wirklich etwas Besonderes“, ist Karl Ramsmaier vom Mauthausen Komitee überzeugt.

Der 140 Meter lange Stollen unter dem Schloss Lamberg, der von KZ-Häftlingen gebaut wurde, ist Schauplatz der Ausstellung. Der Weg beginnt mit den Krisen der 1930er Jahre, dem ‚Anschluss‘ 1938 und dem Ausbau der Steyr-Werke zu einem führenden Rüstungskonzern. Das Schicksal der Zwangsarbeiter/innen und KZ-Häftlinge in Steyr wird anhand von Fotos, Dokumenten, Zeichnungen, Originalgegenständen und persönlichen Berichten anschaulich vermittelt. Die Befreiung 1945, der Umgang mit den Tätern, das jahrzehntelange Schweigen nach dem Krieg und der Widerstand sind weitere Themen.