URNENGRUFT STEYR

DENKMAL-ENTHÜLLUNG
FREITAG, 14. JUNI 2019, 17 UHR
URNENFRIEDHOF STEYR, TABORWEG

1948 wurden etwa 800 Urnen von KZ-Häftlingen im Urnenfriedhof Steyr in einer gemauerten Urnengruft beigesetzt. Jahrzehnte war die Gruft nicht mehr sichtbar, weil ein Gehweg über die Gruft führte. Damit war auch das Schicksal der H ­ äftlinge vergessen bis 2011 die Gruft wieder entdeckt wurde. Die Erforschung der Namen konnte 2017 abgeschlossen werden. Bei 84 Urnen war es noch möglich die Namen fest­zustellen. Zwei Urnen konnten Angehörigen übergeben werden. Am 14. Juni 2019 wird nun über der Urnengruft ein Denkmal mit den Namen der Opfer enthüllt.

Begrüßung   Mag. Karl Ramsmaier | Mauthausen Komitee Steyr

Grußworte
Wilhelm Hauser | Vizebürgermeister der Stadt Steyr
Vertreter/in des Bundesministeriums für Inneres

Gedenkrede   Mag. Karl Ramsmaier | Mauthausen Komitee Steyr

Zur Gestaltung   Mag. Bernhard Denkinger | Architekt

Worte von Angehörigen
Daniel Engel | Enkel von Emil Baum (1904 – 1940)
Jacek Ormicki | Sohn von Wiktor Ormicki (1898 – 1941)

ENTHÜLLUNG DES DENKMALS
VERLESUNG DES TEXTES
GEDENKMINUTE
KRANZNIEDERLEGUNG

Musik   Saxophonensemble | Musikverein Aschach

   

JEDER MENSCH HAT DAS RECHT AUF LEBEN,
FREIHEIT UND SICHERHEIT DER PERSON.
Allgemeine Erklärung der Menschenrechte – Artikel 3

UM ANMELDUNG WIRD GEBETEN